• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

ECDL

Europäischer Computerführerschein

Die Stadtschule ist als ofizielles Prüfungszentrum für den europäischen Computerführerschein zugelassen. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit in der Jahrgangsstufe 9 und 10 die Prüfungen für den ECDL abzulegen.

Der in 139 Ländern anerkannte ECDL wird inzwischen in 32 Sprachen unterrichtet. Europaweit befinden sich zurzeit rund 4 Millionen Personen in Schulungsmaßnahmen für den ECDL, der 1997 in Finnland seinen Anfang nahm. In vielen Staaten hat der von der Europäischen Union geförderte ECDL Eingang in Prüfungsstandards und Zulassungsvoraussetzungen an Universitäten gefunden. In Italien und Österreich gehört der Computer Führerschein zu den Lerninhalten schulischer Bildung (ECDL international). In Deutschland hat Hessen als erstes Bundesland den ECDL in die Lehrpläne für die Sekundarstufe I aufgenommen.

Der hohe internationale Standard des ECDL führte dazu, dass Firmen wie ABB, Siemens, Banque de France, Heraeus, Degussa, Nokia, Victoria-Versicherung, Volvo oder der Bayer Konzern offizielle ECDL-Testzentren für Ihre Auszubildenden eingerichtet haben. Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund und öffentliche Arbeitgeber wie Bundeswehr und Charité Berlin bieten in ihren Fortbildungseinrichtungen den ECDL an.

Der ECDL besteht aus 7 Modulen:

1) Grundlagen der Informationstechnologie

2) Betriebssysteme

3) Textverarbeitung

4) Tabellenkalkulation

5) Datenbank

6) Präsentation

7) Internet

Die Schülerinnen und Schüler können an der Stadtschule in der Regel den ECDL-Start ablegen. Dieser umfasst 4 Module des Gesamtprogramms.

Kosten: Skills-Card: 31 Euro, jede Einzelprüfung 12,50 Euro


Anschrift

Stadtschule Schlüchtern
Lotichiusstraße 29
36381 Schlüchtern
T: 06661 - 911 20
F: 06661 - 911 29 9